Aktuelles





Jahreshauptversammlung 2017

Professor Schnetger ist nach langjährigem Engagement als Vorstandsvorsitzender ausgeschieden.
Die Mitglieder der Schießsportgemeinschaft Bayer Leverkusen wählten einen neuen ersten und zweiten Vorstandsvorsitzenden
.
In seinem letzten Jahresrückblick bei der Jahreshauptversammlung der Schießsportgemeinschaft Bayer Leverkusen verwies der Vorsitzende Professor Jochen Schnetger auf eine stabile Mitgliederentwicklung und die Aussicht auf anstehende Verhandlungen über eine Pachtverlängerung des Schießstandgeländes an der Kalkstrasse. Er bedankte sich für die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit mit den Vorstandsmitgliedern und hob noch einmal das große Engagement aller Schützen bei den Arbeitstagen hervor.
Erwähnung fand auch die traditionelle Spende von zehn Weihnachtspaketen an die Leverkusener Tafel, woraufhin sich der anwesende Vorsitzende der Tafel, Dr. Adolf Staffe nochmal bei allen Anwesenden für die anhaltende Unterstützung bedankte.
Der Kassenbericht des Schatzmeisters zeigte dann, dass die Beitragserhöhung im vergangenen Jahr die richtige Massnahme war, da sich die finanzielle Situation als stabil darstellt.
Bei den folgenden Vorstandswahlen trat Professor Schnetger dann nicht mehr an, so dass die Mitglieder einstimmig Andreas Berg zu seinem Nachfolger wählten. Als neuer zweiter Vorsitzender wurde ebenfalls einstimmig Holger Wolzenburg gewählt. Während Herr Berg bereits Vorstanderfahrung mitbringt, ist es für Herrn Wolzenburg eine neue Aufgabe, die er als Jurist sicher gut meistern wird.

v.l.n.r. Andreas Berg, der neue 1. Vorsitzende sowie Holger Wolzenburg, der neuen 2. Vorsitzende.


Den Vorstand komplettierten die Wiederwahlen der Pressereferentin Dr. Heike Bessert sowie der Obersportwarte für Wurfscheibe Charly Bergner, für Vorderlader Norbert Ely und für Langwaffendisziplinen Ulrich Wasels.
Die Mitglieder bedankten sich bei ihrem langjährigen ersten Vorsitzenden mit einem Präsentkorb und ernannten Professor Schnetger zum Ehrenvorsitzenden.

Eine besondere Ehrung erhielt Eveline Berg mit der silbernen Medaille für Förderung und Verdienste im Schießsport für ihren Einsatz in der Ausbildung der Schützen in der Jugendabteilung. Kathrin Jalynsky ist eine dieser Nachwuchsschützen. Sie wurde mit dem sehr guten Ergebnis von 385 Ringen in der Disziplin Luftgewehr Kreismeisterin in der Juniorinnenklasse A und wurde für diese Leistung als beste Nachwuchsschützin ausgezeichnet. Als bester Schütze im Erwachsenenbereich wurde der mehrfache Teilnehmer der deutschen Meisterschaften der Vorderlader-Disziplinen Josef Eichhorn geehrt. Für langjährige Mitgliedschaft in der Schießsportgemeinschaft erhielten Goro-Ludwig Vekic für 40 Jahre sowie Dieter Hoffstadt, Guido Otten, Ibrahim Tylan, Dieter Schleenstein, Günter Löffelmann, Edmund Berger und Karl-Heinz Eulenfeld für 25 Jahre eine Auszeichnung.

v.l.n.r. Karl-Heinz Eulenfeld, Edmund Berger, Kathrin Jalynsky, Eveline Berg, Josef Eichhorn

Schützen unterstützen die Leverkusener Tafel

Weihnachtspaket Spenden für die Leverkusener Tafel sind bei der Schießsportgemeinschaft Bayer Leverkusen schon Tradition. Ein kleines Jubiläum feiert der SSG Bayer mit der fünften Beteiligung an der Weihnachtspaket Aktion der Leverkusener Tafel. „Diese Aktion ist in unserem Verein schon Tradition geworden “, so Prof. Jochen Schnetger, 1.Vorsitzender. „Wir würden uns freuen, wenn weitere Vereine die Möglichkeit dieses Engagements für die Tafel wahrnehmen würden“, betont Dr. Heike Bessert, Pressereferentin. „Auf diese Weise kommen bestimmt die 1200 Pakete zusammen, die dieses Jahr für die erhöhte Anzahl an Bedürftigen in unserer Stadt benötigt werden.“ Weitere Informationen zu der Aktion und der Arbeit der Leverkusener Tafel findet man unter Leverkusener Tafel Weihnachtsaktion.

Jahreshauptversammlung 2016

In seinem Jahresrückblick 2015 ging der Vorsitzende Professor Jochen Schnetger auf die finanzielle Situation des Vereines sowie die weitere Zukunft des Schießstandes an der Kalkstraße ein. Um den Verein bis zum vorläufigen Ende des Pachtvertrages 2020 liquide zu halten, kündigte der erste Vorsitzende einen Antrag zur Beitragserhöhung an. Außerdem werden die Bemühungen einer Verlängerung des Pachtvertrages für den Schießstand des Vereines intensiviert. Der Kassenbericht des Schatzmeisters Claus Gutzschebauch zeigte dann auch eine negative Entwicklung der Vereinsfinanzen nach dem Ausbleiben der Zuschüsse der Bayer AG. Um den Verein weiter auf gesunden finanziellen Füssen zu halten, wurde beantragt den Jahresbeitrag um 20 € anzuheben. Beeindruckt von den dargelegten Zahlen stimmte die Versammlung dieser Beitragserhöhung zum Januar 2017 zu.
Die Wiederbesetzung des Vorstandspostens des im letzten Jahr verstorbenen Dr. Manfred Kapps stand ebenfalls an.
Nach einer Denkminute für den Verstorbenen wurde Olaf Pauli für die hervorragende Abwicklung während und nach dem Tode des Obersportwarts mit der Medaille für Förderer und Verdienste in Gold ausgezeichnet.
Als neuer Obersportwart Vorderlader wurde Norbert Ely gewählt, der sich um die Disziplinen der Vorderlader Kurzwaffen kümmert wird. Für die Vorderlader Langwaffen stellte sich Axel Leidig als Sportwart zur Verfügung. Beide Schützen sind langjährige Mitglieder und in den jeweiligen Disziplinen aktiv. Einen Wechsel gab es auch auf dem Posten des Obersportwartes Wurfscheibe. Charly Bergner übernahm diese Aufgabe von Andreas Berg, der seit dem letzten Jahr zweiter Vorsitzender des Vereines ist. Die Versammlung bestätigte außerdem die Ernennung von Eveline Berg zum Jugendwart.
v.l.n.r. Norbert Ely, Eveline Berg, Axel Leidig, Charly Bergner

Erwähnung fanden auch die sportlichen Erfolge des Vereins im letzten Jahr. So wurde Dominic Engelen Landesmeister der Freien Pistole bei den Jugendlichen. Die erste Mannschaft Luftpistole erreichte die Relegationskämpfe zum Aufstieg in die Landesoberliga. Die zweite Mannschaft Kleinkalibergewehr-Auflage die Relegation zum Aufstieg in die Landesliga, während die erste Mannschaft den vierten Platz in der Landesoberliga schaffte. Ebenso erreicht die erste Mannschaft Luftgewehr-Auflage den vierten Platz in der Landesoberliga. Lobend erwähnt wurden auch die Teilnehmer an den deutschen Meisterschaften. Andreas Berg (KK Gewehr 100m Zielfernrohr), Hans Dieter Werner (GK Gewehr 300m Dreistellungskampf), Hans Peter Noss (GK Gewehr 300m liegend) sowie Jürgen Tampier (Luftgewehr-Auflage).
Zu den erfreulicheren Themen der Jahreshauptversammlung zählte die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Norbert Hünninger, Holger Keßler, Eberhardt Krug, Edwin Weltz sowie Ulrich Zerfaß geehrt. Auf eine bereits 40jährige Vereinszugehörigkeit können Claus Rupert Böhm, Manfred Dorsch und Ralf Schmidt zurückblicken.
v.l.n.r. Manfred Dorsch, Eberhardt Krug, Holger Keßler

SSG Bayer unterstützt die Leverkusener Tafel

Die Tradition der Weihnachtspaket Spenden für die Leverkusener Tafel wird bei der Schießsportgemeinschaft Bayer Leverkusen weitergeführt. Schon zum vierten Mal entschloss sich der Vorstand der SSG Bayer zehn Weihnachtspakete für die Aktion der Leverkusener Tafel zu spenden.

v.l.n.r. Andreas Berg, 2.Vorsitzender; Evelyn Berg, Jugendwart; Axel Funke, Sportwart Kurzwaffe; Charly Bergner, Sportwart Wurfscheibe; Jürgen Tampier, Zeugwart; Ulrich Wasels, Sportwart Langwaffe; Prof. Dr. Jochen Schnetger, 1. Vorsitzender; Dr. Heike Bessert, Pressereferentin; Claus Gutzschebach , Schatzmeister.




„Die Beteiligung an dieser Aktion ist in unserem Verein schon Tradition geworden “, so Prof. Jochen Schnetger, 1.Vorsitzender.„Wir würden uns freuen, wenn weitere Vereine die Möglichkeit dieses Engagements für die Tafel wahrnehmen würden“, betont Dr. Heike Bessert, Pressereferentin, „gerade in diesem Jahr mit der erhöhten Zahl von Bedürftigen durch die Flüchtlinge. Auf diese Weise kommen bestimmt die 1000 Pakete zusammen, die mindestens benötigt werden.“ Die Aktion der Leverkusener Tafel läuft noch bis zum 18.Dezember. Der Betrag von 25 € pro Pakte sollte mit dem Stichwort „Weihnachtspate“ auf das Konto IBAN: DE34 3755 1440 0100 1160 52, BIC: WELADEDLLEV überweisen werden.

Landesmeisterschaften 2015

Die Landesmeisterschaften für die Saison 2015 sind beendet und brachten für den Verein vier Landesmeistertitel sowie mehrere Platzierungen. Unser Junior Dominik Engelen startete in 4 Disziplinen und wurde in der Freien Pistole Landesmeister, in der Diziplin Luftpistole holte er einen guten vierten Platz und bei den Sportpistolenschützen den 5. Platz. Durch das gute Ergebniss mit der Freien Pistole qualifizierte er sich ausserdem für die Deutschen Meisterschaften, die Ende August in München stattfinden. Einen weiteren Meistertitel errang Irene Waldert mit dem Perkussionsrevolver, zudem wurde sie mit der Perkussionspistole Dritte. Bei den Mannschaftswertungen erreichten Schützen des Vereins gleich zwei Landesmeistertitel. So holte die Luftpistolen Auflage Mannschaft der Senioren mit den Schützen Andreas Berg, Josef Eichhorn und Johannes Dirkes den ersten Platz. Auch die Schützen der Steinschloßflinten Mannschaft Andreas Berg, Toni Pötz und Claus Gutzschebauch schafften es auf das oberste Treppchen des Siegerpodestes.
Über den Vizemeistertitel können sich Heinz Dieter Werner in der Disziplin GK Standardgewehr 3 x20 , Toni Pötz in der Steinschloßflinten Einzelwertung sowie die Mannschaften der Perkussionsflinte mit den Schützen Andreas Berg, Toni Pötz und Claus Gutzschebauch und die Mannschaft im Perkussionsfreigewehr mit Dieter Hausmann, Josef Eichhorn und Jürgen Tampier freuen. Gleich zwei Bronzeplätze erreichte Andreas Berg in der Einzelwertung der Perkussionsflinte sowie der Sportpistole beidhändig. Dritte Plätze erreichten auch die Mannschaften bei der Disziplin GK Liegendkampf mit Karl-Heinz Turmschat, Udo Sölzer und Heinz Peter Noss sowie Günter Mirbach, Olaf Pauli und Irene Waldert in der Mannschaftswertung Perkussionsrevolver.
Vierte und fünfte Plätze holten ausserdem Andreas Berg (Luftpistole Senioren und Luftpistole Auflage Senioren), Olaf Pauli (Perkussionspistole),Dieter Hausmann (Perskussionsfreigewehr), Udo Sölzer (GK Liegendkampf), Florian Schilling (Perkussionsgewehr), Claus Gutzschebauch (Perkussionsflinte), Andreas Berg (Perkussionsflinte, Steinschloßflinte und KK 100 ZF Auflage), Manfred Dorsch (Perkussionsfreigewehr)und Josef Eichhorn (Perkussionsdienstgewehr) sowie die Mannschaft Perkussionsgewehr (Eichhhorn, Tampier und Dorsch), Perkussionsfreigewehr (Berg, Potz und Dorsch) und die Trap Altersklasse Mannschaft mit Holger Keßler, Reiner Noeske und Goro Vekic.
Alle Platzierungen sind unter dem folgenden Link auf der Homepage des Rheinischen Schützenbundes zu finden. Ergebnissdatenbank RBS LVM

Manfred Kapps

Wir trauern um Manfred Kapps.
Unser langjähriger Vorstandskollege und Vorderlader Sportwart verstarb am 23. Januar nach schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren.
Am 01.01.1973 trat Manfred Kapps in den SSG ein. Seine Leidenschaft war immer das Vorderladerschiessen. Nach 30 Jahren Mitgliedschaft wurde er 2002 zum Obersportwart Vorderlader gewählt.
Zur gleichen Zeit hat er auch das Amt des Kreissportleiter Vorderlader übernommen. Sein Einsatz für den Verein, den Kreis und seine Disziplin dem Vorderladerschiessen wird eine große Lücke reissen.








alte Meldungen

allgemein/news.txt · Zuletzt geändert: 2017/01/31 21:26 von h.bessert
GNU Free Documentation License 1.3
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0